LM Screen Header

LM Screen - Lego Bildschirm
 
LM Screen - Lego Bildschirm
 
 
LM Screen angeschlossen und eingeschaltet.
LM Screen eingeschaltet und in der Höhe verstellt.
Das LM Logo hinten.
Die hinteren Anschlüsse.
Die Lüftungsgitter vor der Elektronik.
 
 
 
Die hinteren Anschlüsse: Stromversorgung, DVI und VGA.
 
 
 
 
Die Höhenverstellung mit eingesetztem Haltebolzen.
Die Höhenverstellung mit herausgenommenem Haltebolzen.
Die Höhenverstellung auf höchster Stufe.
 
Mechanismus zum Verstellen des Neigungswinkels.
Mechanismus zum Verstellen des Neigungswinkels.
Mechanismus zum Verstellen des Neigungswinkels.
Mechanismus zum Verstellen des Neigungswinkels.
Eingesetzter Haltebolzen der Neigungswinkelverstellung.
Herausgenommener Haltebolzen der Neigungswinkelverstellung.
 
Die Kabelführung.
Die Kabelführung.
Die OSD-Tasten am unteren Rand.
Die OSD-Tasten am unteren Rand.
Blau leuchtende Status-LED.
Orange leuchtende Status-LED.
 
 
 
 
Positionsänderung des Stromanschlusses über ein Verlängerungskabel.
Eingebaute OSD-Tasten Platine.
Die OSD-Tasten.
Die OSD-Tasten.
Die OSD-Tasten.
Die Status-LED hinter transparentem Legostein.
Der verlegte Stromanschluss.
 
 
 
 
 
 
Sichtbarer Sturzschaden des originalen Acer Displays.

LM Screen ist ein funktionierender Bildschirm in einem Gehäuse aus LEGO Steinen. Er basiert auf einem alten 24″ LCD-Monitor von Acer, dessen Kunststoffgehäuse nach einem Sturz eingerissen war. Der Bildschirm kann in Höhe und Neigungswinkel verstellt werden. Zum Verstellen der Höhe, wird er auf einer gelochten Schiene nach oben oder unten geschoben und mit einem kleinen Bolzen in seiner Position gehalten. Zum Verstellen der Neigung wird eine Stützstange auf einer, ebenfalls gelochten, horizontalen Schiene verschoben und genauso mit einem kleinen Bolzen fixiert. Die OSD-Tasten werden durch Drücken auf kleine LEGO Stangen betätigt und die Status-LED leuchtet durch einen transparenten Stein. Die Anschlüsse, die sich am originalen Bildschirm noch auf der rechten und linken Seite befanden, wurden beim LEGO Monitor in die Mitte gelegt um sie weniger auffällig, hinter dem Standfuß verlaufen zu lassen. Hinten am Standfuß ist außerdem eine Kabelführung verbaut. Um den Stromanschluss zu verlegen, wurde ein Verlängerungskabel verwendet. Durch das schwere Netzteil auf der rechten Seite, musste auf der linken Seite ein Gewicht verbaut werden, um einen gleichmäßigen horizontalen Stand des Bildschirms zu ermöglichen.

15.11.2017

Schreibe einen Kommentar